Mein Blog

Lieber Leser und Leserin, Man hat eher zu Kreativität geforscht. Aber die ist eben nur ein Teil der Fantasie. Zur Fantasie gehören nämlich zwei Komponenten: Man muss zum einen eine visuelle Vorstellungskraft besitzen, also in der Lage sein, sich etwas bildlich vorzustellen. Das sind die Bilder im Kopf, der imaginative Teil der Fantasie. Ich möchte […]

Ich schlief und träumte einen Traum voller Bilder und Düfte, die sich wandelten; ich war an einem Meer, es glänzte golden, die Wellen kamen näher, küssten meine Beine, küssten mich dort, wo es wärmer war…Es war kein Meer. Er war es. Die Wellen der Feuchte lockte er aus mir heraus, mit kosenden, wasserzarten Strichen, alle […]

Lieber Leser und liebe Leserin, Von Frau zu Frau. Vor einigen Jahrzehnten, als die ersten Schriften zur Sexualität entstanden, die ersten Verführungstricks formuliert und Sexpraktiken noch neu erfunden wurden, fand eine Ablösung von Sex und Persönlichkeit statt. Alle Menschen wurden, sagen wir mal Staubsauger: es gab und gibt jede Menge universelle Bedienungsanleitungen, um den Motor […]

Lieber Leser, liebe Leserin, es ist eine sehr lange her, dass ich hier etwas geschrieben habe. Ich versuche mich mal zu erinnern, was in den letzten Jahren, Monaten, Wochen so passiert ist. Wissen Sie noch, wie unbefangen und relativ sorglos der Alltag vor der Corona-Pandemie war? Denken Sie dabei an frühere Reisen, Treffen samt Küsschen […]

Wie viel Freude kann eine einfache Straußenfeder einem bereiten? Der Gentlemen behauptete viel, und wollte mir das zeigen. Zu diesem Zweck hatten wir uns an einem Abend bei ihm verabredet. Es war Vollmond. Ich klingelte an seiner Haustür. Er machte auf und bat mich reinzukommen. Er hatte eine Flasche Champagner Blanc De Blancs kaltgestellt und […]

Lieber Leser und Gentlemans, wenn der Tag zu Ende geht, wenn die Gedanken unaufhörlich in deinem Kopf kreisen, wenn du nicht schlafen kannst, dann schiebe deine Hand in meine Blütenblätter, schiebe deinen Schaft in meine Rose, sie brennt immer heimlich in meinen Träumen, schlüpfe von der geträumten Rose ganz tief in mich hinein, wo es […]

Im Bett habe ich ein paar Prinzipien, die eigentlich unumstößlich sind. Zum Beispiel schlafe ich niemals mit Geschäftspartnern, Kollegen oder Chefs. Das gleiche gilt für Männer, deren Charakter ich nicht mag. Das ich damals bei der Geschäftsreise nach Frankfurt gegen beide Grundsätze gleichzeitig verstieß, lag einzig daran, dass dieser Mann mich von der ersten Minute […]

Die erste Begegnung mit dem Gentleman, der mit mir eine der ekstatischsten Nächte meines Lebens verbringen durfte, im Lichte des Vollmonds vor dem Schloss, in welchem sich meine kühnsten erotischen Phantasien erfüllen sollten. Es war atemberaubend wie ein modernes Märchen.

Die erste Begegnung mit dem Gentleman, der mit mir eine der ekstatischsten Nächte meines Lebens verbringen durfte, im Lichte des Vollmonds vor dem Schloss, in welchem sich meine kühnsten erotischen Phantasien erfüllen sollten. Es war atemberaubend wie ein modernes Märchen.

Als es endlich losgeht, steigt auch noch der Mond auf. Wir sitzen in der berühmtesten Opern-Arena der Welt, die Sänger marschieren auf, die Bühne strahlt, die Ränge sind voll, die Musik hebt an und dann das Vollmond.

Kein Zweifel. Die Geschmäcker sind verschieden. Jeder Mensch hat seinen eignen Vorlieben und legt auf unterschiedliche Dinge bei der Freizeitgestaltung Wert. Doch wir sind uns einig, worauf es bei der Freizeit im Wesentlichen wirklich ankommt. Und zwar;

Ob ein Unternehmer oder Manager, wer in seinem Job viel unterwegs ist, kennt das Leid sicherlich der Geschäftsreisen. Ständig ist man unterwegs, lebt eigentlich nur aus dem Koffer sozusagen und von den Städten, die man besucht, sieht man meist zu wenig. Nach all den stressigen Tag, Meeting zu Meeting möchte man vielleicht abends einfach im Hotel entspannen. Was hier fehlt ist die richtige Begleitung.